s

Trachtenshooting

18.02.16

Diesmal ging es raus in die freie Natur. „Meine“ beiden Models hatten sich in ihre Tracht geschmissen, da sie auf dem Sprung zum Volksfest waren. Wir waren in der Natur. Da werden die Abstände gleich mal ein wenig größer, was man natürlich auch für einen besonderen Bildlook verwenden kann. Offenblendig mit langer Brennweite erhält man schöne Portraitaufnahmen und einen herrlichen unscharfen Hintergrund. Wichtig ist nur, dass sich die beiden immer auf gleicher Höhe befinden. So sind Nicola und Andrea in der richtigen Schärfeebene.Andrea und Nicola Trachtenshooting 1Die Gleise helfen dabei natürlich den Blick in Richtung der beiden zu lenken. Durch den geraden Verlauf der Gleise entsteht automatisch ein schöner Rahmen. Wie man sieht, musste ich ein wenig mit der Sonne aufpassen. Die stand zwar schon tiefer, aber die Bäume halfen mir immer wieder,  ein wenig Schatten ins Bild zu bringen. Ich finde das verleiht dem Bild auch eine gewisse Note. Es ist eben nicht alles so „glatt“ ausgeleuchtet.

Um den beiden Anweisungen geben zu können, hätten wir uns jetzt natürlich anschreien können. Aber wir leben ja im Zeitalter der Smartphones und der Flatrates. Und, oh Wunder, das funktioniert sogar.Andrea und Nicola Trachtenshooting 2Ist man nah dran, dann kann man das Tele trotzdem nutzen. Schöner kann man die Verbundenheit nicht darstellen, oder?Andrea und Nicola Trachtenshooting 3Andrea und Nicola Trachtenshooting 5Auch wenn die beiden ihre bunten karierten Blusen an hatten, wirken die schwarz-weiß Portraits einfach toll. Ich war schon beim Blick auf den Kameramonitor total begeistert.Andrea und Nicola Trachtenshooting 4Die Scheune lag ein wenig tiefer neben der Straße. Das heisst, der Hintergrund wurde abgeschattet. So blieb der Hintergrund schön dunkel und damit unauffällig.Andrea und Nicola Trachtenshooting 6Ach ja, zum Abschluß ging es dann auch noch recht bunt zu. Wennschon, dennschon. Dann nehmen wir doch gleich mal alle Farben ins Spiel ;-).

Lisa und Korbinian Previous post Lisa und Korbinian