Menu

Fototour im Schwabenland

by Lutz
13.10.13

Mit Arbeitskollegen haben wir uns im Schwabenländle verabredet. Damit wir auch einiges zu sehen – besser zum Fotografieren – bekommen, habe ich vorher eine kleine Route ausgelotet. Wir trafen uns auf der Schloss Lichtenstein, das direkt an der „Kante“ von der Schwäbischen Alb nahe bei Reutlingen liegt. Das Schloss ist genauso, wie man sich ein Märchenschloss vorstellt. Deswegen hat dann das Fernsehen auch 2009 in diesem Schloss das Märchen Dornröschen gedreht. Bei solch alten Gemäuern ist es immer ratsam, auch eine Führung zu machen. Es ist dann schon interessant, welche Motive die einzelnen Kollegen dann später fotografiert haben.

Eingangstor Schloss Lichtenstein

Weiter ging es dann nach Bad Urach. Dort gibt es einen Wasserfall, der über 30m hoch ist. Leider gab es ein wenig Regen, aber es war trotzdem eine tolle Sache.

Wasserfall bei Bad Urach

Hier konnte ich auch gleich mal die ND-Filter ausprobieren, die ich mir für den Cokin-Aufsatz besorgt hatte. Der Effekt war eigentlich genau wie gewünscht. Leider gab es aber eine Farbverschiebung, die ich mal aber erstmal auf die Billigfilter geschoben habe. Neulich habe ich allerdings gelernt, dass diese Farbverschiebungen bei jedem ND-Filter vorkommen.

 

Auf dem Weg nach Zwiefalten besuchten wir dann noch die Wimsener Höhle. Das ist eine Höhle, die man mit einem Boot befahren kann. In der Höhle war es trotz Beleuchtung sehr dunkel und die ISOs haben da auch nicht mehr so viel geholfen. Es rauschte wie Sau.

Wimsener Höhle

Dafür gab es aber am Bachlauf unterhalb noch ein paar Highlights.

Unterhalb der Wimsener Höhle

Zwiefalter MünsterIn Zwiefalten ist natürlich das Münster ein schöner Anziehungspunkt. Dieses barocke Münster ist an Prunk kaum zu überbieten. Schön bunt und viele Details, die man sich vornehmen kann.

Zwiefalter Münster

 

Next post Burghausen